Theaterprojekt der 12. Klasse

„Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral“

Die 12. Klasse der Freien Waldorfschule Balingen spielt Brechts Dreigroschenoper!

Ein schillerndes Stück aus den „Goldenen Zwanzigern“ hat sich die 12. Klasse der Waldorfschule diesmal für ihr Theaterprojekt ausgesucht, eine Oper wie ein Dreigroschen-Roman - bevölkert von Ganoven, Bettlern und Huren.
Da sich die Klasse sofort in diesen Stoff verliebt hatte – Brecht hat ihn übrigens aus Gays „The Beggar´s Opera“ adaptiert - ließ sie auch von den solistischen Gesangseinlagen der von Kurt Weill vertonten Lieder nicht aufhalten.
Polly Peachum, Tochter von Jonathan Jeremiah Peachum, der die Londoner Bettlermafia leitet, hat heimlich den berüchtigten Verbrecher Macheath geheiratet. Für Peachum, der die Härte der Welt kennt, bedeutet dies den kompletten Ruin, weshalb er auch alles in seiner Macht Stehende versucht, um seine Tochter und Mackie Messer auseinanderzubringen.
Neben einer skurrilen Liebesgeschichte handelt es sich um die Fragen: Was muss ein Mensch tun um zu überleben? Und wie weit muss er dabei gehen? Wie Brecht es so schön formulierte: „Denn die einen sind im Dunkel und die anderen sind im Licht. Und man sieht nur die im Lichte. Die im Dunkel sieht man nicht.“

Die Brecht´sche Gesellschaftskritik, die auf so brillante, humorvolle und leicht ironische Weise von einer wahrlich aus­gelassenen Stimmung begleitet wird, bewirkt in Kombination mit den umwerfend einprägsamen Liedern schon seit 1928 einen fulminanten Erfolg.

Am 14. und am 15. Januar 2021 um 20 Uhr wird die 12. Klasse der Waldorfschule Balingen Bertolt Brechts Klassiker auf die Bühne bringen und somit auch die Schattenseiten einer Gesellschaft ins Licht rücken, doch auf humorvolle und glamouröse Weise. Wir freuen uns, Sie im Festsaal der Freien Waldorfschule begrüßen zu dürfen!

Bitte melden Sie sich verbindlich per E-Mail an unter
anmeldung@waldorf-balingen.de
(Betreff: „Dreigroschenoper“)

Bitte beachten Sie die aktuellen Anmeldebedingungen.
Änderungen vorbehalten.

Bitte geben Sie die Namen, Adressen und Telefonnummern aller von Ihnen angemeldeten Personen in der E-Mail an.


Unter Pandemie-Bedingungen steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Wir teilen Ihnen Ihren Platz zu.
Einlass erhält nur, wer zuvor namentlich angemeldet wurde und von uns eine Bestätigung per E-Mail erhalten hat.

Auf dem Schulgelände und in der Schule besteht Maskenpflicht. Auf dem zugeordneten Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden.

Zurück